Struktur

Der VSETH ist der Dachverband der Studierenden der ETH.

Die Fachvereine vertreten die Interessen ihrer Mitglieder im Auftrag des VSETH. Anhand der Zuordnungsliste (abrufbar unter Reglemente) ist je nach Fachrichtungen ein bestimmter Fachvereine zuständig. Diese sind eigenständige Vereine denen ein Höchstmass an Selbstständigkeit gelassen wird. Während der VSETH fachübergreifende Themen bearbeitet, kümmern sich die Fachvereine um departmentspezifische Themen.

Der Vorstand führt als Exekutive die Geschäfte des Verbandes. Maximial 12 Vorstandsmitglieder arbeiten in Ressorts wie Hochschulpolitik oder Projekte und treffen sich wöchentlich zu einer Vorstandssitzung. Das Pensum beträgt mindestens 50% pro Mitglied, dementsprechend viel Arbeit wird vom Vorstand direkt selber ausgeführt. Für grössere Projekte und Events werden Organisationskommittees (OK) zusammengestellt.

Der Mitgliederrat (MR) ist die grosse Legislative und entscheidet über alles, was nicht an andere Gremien übertragen wurden. Dies ist zum Beispiel das Budget, Wahlen und Statutenänderungen. Der MR tritt drei Mal pro Jahr zusammen. Wahlberechtigt ist ein Vertreter pro Kommission, ein Vertreter der Mitarbeitenden, sowie mindestens 3 Vertreter pro Fachverein, je nach Grösse (insgesamt 40 Fachvereinsvertreter).

Der Fachvereinsrat (FR) ist die kleine Legislative und entscheidet zum Beispiel über die Hochschulpoltische Strategie des VSETH. Es ist zudem das Gremium, dass den Vorstand bei der Ausübung seiner Pflichten überwacht. Der FR tritt alle drei Wochen unter dem Semester zusammen; eine wichtige Funktion ist auch die Vernetzung der Fachvereine untereinander. Wahlberechtigt ist jeweils ein Abgeordneter pro Fachverein.

Die Geschäftsprüfungskommission (GPK) ist die Judikative und überprüft die Vereinbarkeit der Tätigkeiten mit den Gesetzen und Statuten. Sie steht hilft auch bei rechtlichen Fragen im Verband, und entscheidet bei Reglementsunklarheiten. Die drei Mitglieder werden vom MR gewählt.

Die Ausschüsse haben neben dem Vorstand ebenfalls MR Kompetenzen. Es gibt den Finanzausschuss (FinA), der bei der Erstellung, Aufarbeitung und Analyse der Rechnung und des Budget im VSETH hilft. Der AGO-Reform-Ausschuss (ARA) widmet sich einer Überarbeitung der Statuten. Der IT Ausschuss (ITA) kümmert sich um die VSETH interne IT.

Die Kommissionen haben einen bestimmten thematischen Fokus, und organisieren dazu passende Events und Projekte. Sie sind dem Vorstand unterstellt, der das Präsidium der Kommissionen wählt und dessen Reglemente erlässt. Einige grössere Kommissionen haben weitere Strukturen (wie weiter thematisch unterteilte Gruppierungen) neben dem Kommissionsvorstand.

Die Vertretungen sind vom MR gewählte Mitglieder des VSETH, die die Interessen des VSETH in Gremien der ETH oder Stiftungen vertreten. Sie können bei Unsicherheiten auf Unterstützung durch andere VSETH Aktive zählen, und legen ihre Tätigkeit in einem Jahresbericht am Ende der Amtszeit dar.

Im zahlreichen Arbeitsgruppen (AG) findet ein grosser Teil der inhaltlichen Arbeit im VSETH statt. So wurden die Massnahmenpapiere für die wiegETHs Umfrage in der AG Chancengleicheit ausgearbeitet, während Corona Zeiten hilft die AG Corona mit Empfehlungen innerhalb des Verbandes zu Strategien und Verhaltensweisen.

Mehr Details zur Struktur ist im Wiki beschrieben.